Die aphrodisierende, luststeigernde Fähigkeiten einiger ätherischer Öle werden auch dein Liebesleben betören! Mit der Hilfe richtiger ätherischer Öle können Stimmungen gezielt beeinflusst werden und somit kann sich auch das sexuelle Verlangen auf einen Höhenflug steigern.

Düfte, auch die, deren Wirkung aphrodisierend ist, wirken auf das limbische System. Diese Region im Gehirn, ist verantwortlich für die Verarbeitung von Emotionen, Ausschüttung von Endorphinen und steuert unter anderem das Triebverhalten der Menschen. Somit kann man durch die richtige Anwendung von Düften die Emotionen und somit auf das Lustverhalten gezielt beeinflussen.

Welche natürlichen Aphrodisiaka gibt es?

Hier einige ätherische Öle, welche grundsätzlich eine erotisierende Wirkung aufweisen:

Rose
Rosenöl wirkt aphrodisierend und lockernd, auf Männer und Frauen gleichermaßen. Nicht umsonst ist die Rose das Sinnbild der Liebe. Das TOP-Aphrodisiakum!

Muskatellersalbei
Muskatellersalbei hat sehr entspannende, wohltuende, extrem aphrodisierende Wirkung.

Jasmin
Der Duft hat eine betörende und berauschende Wirkung - die Essenz eignet sich gut als Massageöl.

Sandelholz
Besitzt eine wissenschaftlich bewiesene, aphrodisierende Wirkung und wirkt anziehend auf Frauen.

Ylang Ylang
Dieses ätherische Öl wird aus exotischen Blüten gewonnen und wirkt euphorisierend, erotisierend.

Idaho Blaufichte
Blaufichte gibt mehr Energie und sexuelle Standfestigkeit.

Ingwer
Der feurige Ingwer-Geruch ist als Aphrodisiakum für Männer bekannt und soll gegen Potenzprobleme helfen. Eignet sich für hervorragend für Massagen.

Anwendungsmöglichkeiten

Vernebelung mittels Diffuser

Bei der Verneblung mit dem Diffuser spielt die Raumgröße eine große Rolle. Für einen kleinen Raum (bis 20 m²) nimmt man ca. 5-7 Tropfen des gewünschten ätherischen Öles. Je nach Geruchsvorlieben werden den Kombinationsmöglichkeiten mit 2 oder 3 ätherischen Ölen kaum Grenzen gesetzt.

Tipp: Diese Mischung kann in deinem Schlafzimmer für neuen Schwung sorgen: 2 Tropfen Rosenöl, 2 Tropfen Muskatellersalbei, 1 Tropfen Sandelholz

Stimulierender Raumspray

Alles was du dazu brauchst ist folgendes:

- 100ml Wasser
- 2 ml 70%-iger Alkohol oder Essig (als Emulgator)
- 5 Tropfen Rosenöl
- 3 Tropfen Muskatellersalbei
- 2 Tropfen Sandelholz
- 2 Tropfen Jasmin
- 3 Tropfen Ylang Ylang

Lustvolle Massagen

Massagen haben eine entspannende und lustvolle Wirkung auf den Menschen. Die Nähe zum Partner wird durch die liebevollen Berührungen gefördert. Überrasche doch einmal deinen Partner/deine Partnerin mit einer erotischen Massage mit folgenden Massageöl-Tipp.

Rezept für dein spezielles Liebesöl:

- 30 ml Jojoba- oder Mandelöl
- 2 Tropfen Sandelholz
- 3 Tropfen Muskatellersalbei
- 2 Tropfen Rose
- 1 Tropfen Geranie
- 1 Tropfen Ylang Ylang
- 1 Tropfen Jasmin

Dieses Massageöl ist an jeglicher Körperstelle anzuwenden, sei es eine entspannende oder sinnliche Rücken-, Fuß-, Hand- oder Intimmassage - auf die Schleimhäute aufpassen!

Das erotische Vollbad

Für ein erotisches Vollbad benötigt man als Emulgator (damit sich die Öle mit dem Wasser mischen) z.B. Milch, Honig, Salz, Schlagobers oder Kleie.

Tipp: 2 EL Honig im warmen Badewasser verteilt, 4 Tropfen Rosenöl, 2 Tropfen Sandelholz und genießen!

Alle hier vorgestellten Maßnahmen sind keine Heilbehandlung - dementsprechend ist eine energetische Aromafachberatung kein Ersatz für ärztliche Diagnosen und Therapien. Diese Informationen können den Besuch beim Arzt nicht ersetzen. Eine Diagnose und die individuell richtige Behandlung können nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden!

Die Aromafachberatung dient nicht zur Behandlung von Krankheiten, sondern lediglich dazu, dein allgemeines Wohlbefinden zu erhalten oder steigern. Die Behandlung von Krankheiten obliegt Ärzten und Therapeuten. Laufende Behandlungen und die Einnahme wichtiger Medikamente werden nicht unterbrochen und die Aromafachberatung wird darauf abgestimmt. Das 3-Ebenen-Modell für die Hilfestellung mittels „Aromen und Düften“ findest du hier: Energetische Methoden im 3-Ebenen-Modell

Zum Seitenanfang